Ergis

Tadeusz Nowicki - Vorstandsvorsitzender

Er studierte an der Warschauer Technischen Universität (Politechnika Warszawska) und erlang den Titel eines Doktors der Ecole Nationale Superieure des Mines (Saint-Etienne, Frankreich, 1988). Nach sechs Jahren Arbeit als Research Engineer für das französische Industrieministerium wurde er Direktor der Untersuchungs-und Entwicklungsabteilung der Firma CLAL - des europäischen Marktführers im Bereich der Edelmetallverarbeitung. Er war Mitautor der Fusion der Firma mit dem amerikanischen Unternehmen ENGELHARD, in deren Ergebnis der weltgrößte Konzern im Bereich der Verabreitung von Gold, Silber und Platin entstand, Engelhard-Clal. In der neuen Firma übernahm Tadeusz Nowicki die Funktion des Technischen Direktors der Abteilung Platin und war in dieser Technischen Funktion für drei Fabriken des Konzerns (Paris, London, Amsterdam) verantwortlich. Im Januar des Jahres 1998 übernahm er die Direktion der Firma ERG Wąbrzeźno. Im des Jahres 1998 wurde Tadeusz Nowicki Vorstandsvorsitzender und Generaldirektor der unter seiner Leitung organisierten Gruppe ERGIS